Home / Kanäle / Nuoviso (page 20)

Kategorieübersicht

Feed Subscription

Ist Frieden unrealistisch? – Lea Frings & Marsili Cronberg

Ist Frieden unrealistisch? – Lea Frings & Marsili Cronberg

Viele Menschen, welche die Friedensmahnwachen besuchen gelten als naiv. Doch ist Frieden wirklich unrealistisch? Lea Frings und Marsili zählen in ihrer Rede am 19. Juli am Potsdamer Platz auf, was WIR wirklich für unrealistisch halten. -Eine Regierung in Kiew, die Stabilität und Frieden im eigenen Land schafft -Eine friedliche Lösung des Gazakonfliktes mit Waffengewalt -Terroristen, die aus dem Nichts kommen -Drohnenangriffe, die Frieden schaffen und Waffenexporte, die die Sicherheit erhöhen. Für die Politiker mögen die Krisen unvermeidlich sein, für UNS sind sie es nicht. Und wenn unsere Forderung für sie unrealistisch sind

Video ansehen »

„Der innere Frieden“ – Rüdiger Lenz – WM-Mahnwache 19.Juli

„Der innere Frieden“ – Rüdiger Lenz – WM-Mahnwache 19.Juli

Rüdiger Lenz ist Täter- und Opfertherapeut. Er weiß, dass ein nichtmobilisieren der geistigen Ressourcen unseres Gehirns zu einem inneren Konflikt und negativer Aggressivität führen kann. Aber nur wer Frieden mit sich selbst geschlossen hat, kann diesen in die Welt nach außen tragen. Wenn wir dies als Individuum nicht schaffen, dann wird auch die Welt keinen Frieden bekommen. Die Aufgabe lautet also unsere inneren Konflikte aufzulösen. Wie wir dies bewerkstelligen können, erläutert Rüdiger Lenz bei seiner Ansprache auf der bundesweiten Mahnwache am 19. Juli

Video ansehen »

„Die Transformation des Bewusstseins“ – Heiko Schrang – WM-Mahnwache 19.Juli

„Die Transformation des Bewusstseins“ – Heiko Schrang – WM-Mahnwache 19.Juli

Der Erfolgsautor (Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen) und Buddhist Heiko Schrang sprach auf der bundesweiten Mahnwache am 19. Juli bereits zum dritten mal in Berlin. Derzeit befinden wir uns an einem Wendepunkt und der größten Transformation des Bewusstseins. Nur wenige erkennen es, aber es werden täglich mehr Menschen welche aus ihrem Tiefschlaf der Unwissenheit gerissen werden und sich einer weltweiten Bewegung anschließen, welche nicht mehr aufzuhalten ist. Auch die Mahnwachen sind ein wichtiger Teil dieser Bewegung. Das Buch "Die Jahrhundertlüge" können Sie hier bestellen: http://www.nuovisoshop.de/buecher/194…

Video ansehen »

„Diese Welt ist nicht in Ordnung!“ – Ken Jebsen und Pedram Shayar – WM-Mahnwache 19.Juli

„Diese Welt ist nicht in Ordnung!“ – Ken Jebsen und Pedram Shayar – WM-Mahnwache 19.Juli

Auf der ersten bundesdeutschen Mahnwache am 19. Juli sprachen Ken Jebsen und Pedram Shayar gemeinsam vor über 5.000 Menschen. Ein voller Erfolg, wurde der Mahnwache von seinen Kritikern doch vorhergesagt die Fußball-WM nicht zu überleben. In ihrer Rede betonen Ken und Pedram die Bedeutungslosigkeit menschlich gesetzter Grenzen wie Nationalitäten oder Religionen, da diese lediglich zur Kontrolle der Menschen dienen. Mensch bleibt Mensch, unabhängig von seiner Herkunft. Wie kommt es außerdem dazu das es eine derart große Diskrepanz zwischen öffentlicher Meinung und der Meinung der Regierung gibt? Lasst Euch daher nicht repräsentieren, sondern nehmt Euer Leben selbst in die Hand! Erwartet ...

Video ansehen »

„Wovor wir Angst haben“ – Daniel Seidel – WM-Mahnwache 19.Juli

„Wovor wir Angst haben“ – Daniel Seidel – WM-Mahnwache 19.Juli

Daniel Seidel ist Filmemacher aus Dresden und dort auch regelmäßiger Gast und Redner auf der Montagsdemo. In seiner Ansprache fast er die Ängste der heutigen Generation zusammen und weist darauf hin, dass es endlich Zeit wird sich gegen die unzähligen Misstände zur Wehr zu setzen. Die Mahnwachen für den Frieden sind dabei eine von vielen Möglichkeiten.

Video ansehen »

„Friedlicher Wandel durch regionale Vernetzung“ – Rico Albrecht – WM-Mahnwache 19.Juli

„Friedlicher Wandel durch regionale Vernetzung“ – Rico Albrecht – WM-Mahnwache 19.Juli

Bevor sich eine Raupe zum Schmetterling weiterentwickelt, werden die ersten, einzelnen Schmetterlingszellen durch das Immunsystem der Raupe zerstört. Erst durch den Zusammenschluss zu autarken Gruppen (Cluster) gewinnt das Neue die Oberhand – und dann geht es ganz schnell. Der Schmetterling erhebt sich, und das alte System verbleibt als leere Hülle. Derzeit wird jede regionale Mahnwache zu solch einem Cluster des Neuen und bietet eine Andockstation für alle Menschen, die wirklich etwas verändern wollen.

Video ansehen »

„Einer für alle, alle für einen“ – Oliver Janich – WM-Mahnwache 19.Juli

„Einer für alle, alle für einen“ – Oliver Janich – WM-Mahnwache 19.Juli

Als Oliver Janich das erste mal darüber las, was die Systempresse über die Montagsdemos schreibt, wusste er sofort, dass ist eine echte Bürgerbewegung! Sobald die Systemmedien beginnen unobjektiv zu berichten und auf etwas herumzuhacken, dann ist dieses Zielobjekt gefährlich für das System. Ganz nach dem alten Konzept, erst ignorieren sie Dich, dann bekämpfen sie Dich, haben die Mahnwachen diese zwei ersten Stufen überstanden. Das nächste Ziel wird es sein die Bewegung zu spalten, dies muss jedem bewusst sein und dies darf nicht zugelassen werden! Insbesondere wenn die Zensur der Meinungsfreiheit jetzt schon bei den Mahnwachen Einzug gehalten hat. Oliver Janich ...

Video ansehen »

„Tear down the Patriot Act!“ – Harvey Friedman – WM-Mahnwache 19.Juli

„Tear down the Patriot Act!“ – Harvey Friedman – WM-Mahnwache 19.Juli

Harvey Friedman ist Autor des Buches „Banksters Club“ mit dessen brisanten Inhalten er sich zum Feind des Bankensektors gemacht hat. In seiner Ansprache spricht er sich für mehr Selbstbewusstsein der alten europäischen „Lady“ aus, welche ursprünglich Amerika in seiner heutigen Form erst geschaffen hat und sich nun einem schwerbewaffneten Halbstarken unterwirft. Aus einer geschichtsträchtigen Stadt wie Berlin, in der einst die Reden von Kennedy und später Reagan („Mr. Gorbatschow, tear down this wall“) die Welt positiv verändern sollten, sendet Friedman deshalb selbst eine klare Botschaft an Amerika: „Mr. Obama, tear down this Patriot Act!“ Denn wie sagte Mutter Theresa einmal: ...

Video ansehen »

„Good news from America“ – Luke Rudkowski – WM-Mahnwache 19. Juli

„Good news from America“ – Luke Rudkowski – WM-Mahnwache 19. Juli

Vor über 5000 Teilnehmern der WM-Mahnwache am 19. Juli in Berlin sprach der Gründer von We are Change Luke Rudkowski auf dem Potsdamer Platz. Der Funke der deutschen Mahnwache ist nun auch über den großen Teich nach Kalifornien, Vancouver und New York übergesprungen. In this video Luke Rudkowski delivers a speech to over 5,000 Germans that come out every Monday to rally. The main focus of this new, growing and expanding movement in Germany is to end the Fed, highlight main stream media propaganda and put an end to foreign wars of aggression. The actions in Berlin have sparked solidarity ...

Video ansehen »

„Ami go home!“ – Jürgen Elsässer – WM-Mahnwache 19. Juli

„Ami go home!“ – Jürgen Elsässer – WM-Mahnwache 19. Juli

In Zeiten der Krise versuchen die Regierenden, ihre Untertanen stärker zu kontrollieren. Früher machten sie das mit plumper Zensur, heute wollen sie vor allem unsere Kommunikation beherrschen: Krieg heißt Frieden, Sklaverei wird Freiheit genannt und Unwissenheit als Stärke gerühmt. Indem man die Sprache verarmt, schränkt man das Denken ein und macht Kritik zahnlos: Wer ein Wort wie «Volk» ausmerzt, verhindert eine Diskussion um die Weiterentwicklung der Demokratie, die ohne diesen Grundbegriff nicht vorstellbar ist. Wer vom «Zionismus» nicht reden darf, muss auch vom Faschismus schweigen. Also reden wir vom Zionismus. Lassen wir uns den Mund nicht verbieten von den politisch-korrekten ...

Video ansehen »
Nach oben scrollen