Home / Kanäle / KenFM (page 10)

Kategorieübersicht

Feed Subscription

KenFM über: Verlängerte Pubertät.

KenFM über: Verlängerte Pubertät.

Verlängerte Pubertät! Als Anfang 2014 die Montagsmahnwachen als spontane Friedensbewegung in Berlin entstanden, war die Furcht der Demonstranten vor einem Krieg in Europa der Auslöser. Genauer, dass die Krise um die Krim sich wie ein Flächenbrand ausbreiten könne, der wiederum schnell die Kraft hätte, einen militärischen Konflikt mit Russland zu provozieren. Einer Atommacht. Wir als Redaktion KenFM werden uns 2015 verstärkt für den Frieden einsetzen. Global, aber vor allem vor unser Haustür. In Europa. Wir lassen uns nicht gegen unsere muslimischen Nachbarn aufhetzten und wir halten es wie Opa. Die Russen sind längst unsere Freunde. Wir kritisieren sie, wenn wir ...

Video ansehen »

KenFM im Gespräch mit: Daniele Ganser über den Anschlag auf Charlie Hebdo. Was wissen wir wirklich?

KenFM im Gespräch mit: Daniele Ganser über den Anschlag auf Charlie Hebdo. Was wissen wir wirklich?

Je suis Ahnungslos In Paris wurden beim Überfall auf das Satireblatt Charlie Hebdo ein Dutzend Menschen erschossen. Wer waren die Täter? Das wissen wir nicht wirklich. Was uns die Behörden über die Massenmedien glauben machen wollen ist, dass es sich bei den beiden Männern, die man auf den Amateurvideos im Netz sehen kann, um die Brüder Kouachi handelt, die wenig später von der Polizei erschossen wurden. Auch Amedy Coulibaly, der nach dem Massaker auf Charlie Hebdo einen Supermarkt überfallen hatte und dort mehrere Geiseln nahm, gilt als Komplize der Brüder Kouachi und wurde beim Versuch ihn zu verhaften, erschossen. Damit ...

Video ansehen »

KenFM im Gespräch mit: René Zeyer über das „NEIN“ der Schweiz zum Euro.

KenFM im Gespräch mit: René Zeyer über das „NEIN“ der Schweiz zum Euro.

Wenn eine Land in Europa über Geld wie Heu verfügt dann ist das die Schweiz. Schweizer sind aber auch äusserst sparsam. Und sie können rechnen. Wenn die Schweizer Nationalbank, wie diesen Donnerstag geschehen, sich entschließt über 37 Milliarden Schweizer Franken in den Wind zu schießen, haben sich das die Finanzexperten dort sehr genau überlegt. Der aktuell entstandene Schaden, ist aber nichts gegen den Verlust den die Schweiz in naher Zukunft noch erleiden müsste, würde das Land weiter an seinem bis dato staatlich festgezurrten Wechselkurs gegenüber dem Euro festhalten. Seit 2011 bekam man für jeden Euro mindestens 1,20 Schweizer Franken, obwohl ...

Video ansehen »

KenFM im Gespräch mit: Georg Zoche. Die Geschichte der Leitwährung.

KenFM im Gespräch mit: Georg Zoche. Die Geschichte der Leitwährung.

Die Geschichte der Leitwährung. Geld regiert die Welt. Das stimmt, und doch ist Geld nicht gleich Geld. Damit X mit Geld die Welt regieren kann, muss X im Vorfeld dafür sorgen, dass vor allem das eigene Geld auch überall als Zahlungsmittel akzeptiert wird. Die Weltherrschaft auf diesem Gebiet hat nur der US-Dollar. 80% aller weltweit ablaufenden Geschäfte und Transaktionen werden in der Währung der USA getätigt. Spätestens seit sich die Vereinigten Staaten 1971 vom Gold als Deckung ihrer eigenen Währung verabschiedeten und stattdessen den US-Dollar an den Energieträger Erdöl andockten, ist es nahezu unmöglich geworden, ohne die Leitwährung aus den ...

Video ansehen »

KenFM im Gespräch mit: Evelyn Hecht-Galinski zum Holocaust-Gedenktag

KenFM im Gespräch mit: Evelyn Hecht-Galinski zum Holocaust-Gedenktag

Am 27. Januar jährt sich die Befreiung des Konzentrationslager Auschwitz zum 70sten mal. Befreit wurde das bekannteste Todeslager der Nazis durch die Rote Armee. Dennoch ist 2015 Vladimir Putin nicht auf einen gemeinsame Gedenkfeier mit den anderen grossen Staatschefs eingeladen. Der Holocaust-Gedenktag wird politisch missbraucht, so Evelyn Hecht-Galinski. Ihr Vater hatte Auschwitz überlebt. Sein Motto war Zeit seines Lebens: „Ich habe Auschwitz nicht überlebt um zu neuem Unrecht zu schweigen“. Wer wird 2015 die traditionelle Rede zum 27. Januar 1945 im Deutschen Bundestag halten? Evelyn Hecht-Galinski ließ diese Frage keine Ruhe. Ihr Recherchen ergaben, dass es Bundespräsident Joachim Gauck sein ...

Video ansehen »

Me, Myself and Medien #3 – Wer ist alles Charlie?

Me, Myself and Medien #3 – Wer ist alles Charlie?

Was lernen wir aus dem Massaker in Paris? Was wissen wir überhaupt über dieses Verbrechen? Fakt ist, dass es eine ganze Reihe an Ungereimtheiten gibt. Fakt ist auch, dass der Grundsatz „in dubio pro reo“ immer seltener zu gelten scheint. So wurde aus Tatverdächtigen binnen weniger Stunden Terrorristen. Keiner von ihnen hat überlebt. Keiner konnte befragt werden. Wieso wurde die bei Kapitalverbrechen übliche Nachrichtensperre nicht eingehalten? Wieso gelangte der angeblich im Fluchtfahrzeug verlorene Pass eines vermeidlichen Täters an die Presse noch bevor dieser gefasst werden konnte? Fragen, auf die es keine Antworten gibt. Wir stellen diese Fragen. Wir machen uns ...

Video ansehen »

KenFM im Gespräch mit: Peter Haisenko (Wie stürzte die MH17 ab?)

KenFM im Gespräch mit: Peter Haisenko (Wie stürzte die MH17 ab?)

Peter Haisenko war über 30 Jahre Luftkapitän bei der Deutschen Lufthansa. „Fliegen ist besser als Arbeiten“, sagt er schmunzelnd im Gespräch mit KenFM. Dort gingt es vor allem um den immer noch ungelösten Absturz der MH17 über der Ukraine. Fest steht: Das Flugzeug stürzte nicht aufgrund technischer Mängel ab, sondern weil es von außen attackiert wurde. Die Frage ist wie, und vor allem von wem. Während für den überwiegenden Teil der Westpresse unmittelbar nach dem Absturz bereits klar war, dass Putin stellvertretend für die Separatisten den Absturz zu verantworten hätte und dieser mit russischen Flugabwehrraketen vom Typ BUK ausgeführt worden ...

Video ansehen »

KenFM am Set: Jahresauftakt der Linken in Berlin

KenFM am Set: Jahresauftakt der Linken in Berlin

Zum Jahresauftakt der Linken trifft man sich immer am zweiten Sonntag des Jahres in Berlin. So auch 2015, in der Volksbühne. Es ist eine Art Saisonstart. Mann schaut kurz zurück, aber vor allem nach vorn. Welche Aufgaben hat die Linke nicht nur im wiedervereinigten Deutschland, sondern vor allem international vor sich. Die Bilanz des Treffens vom Sonntag lautet ohne wenn und aber: Nur gemeinsam hat man eine Chance, sich gegen die Folgen einer brutalen Wirtschaftsordnung zu wehren, die die Eliten uns als Globalisierung verkaufen. So standen neben den Spitzen der deutschen Links-Partei Oskar Lafontaine, Sahra Wagenknecht und Gregor Gysi auch ...

Video ansehen »

KenFM-Telefoninterview mit Evelyn Hecht-Galinski: Auschwitz-Gedenkfeier ohne Russland

KenFM-Telefoninterview mit Evelyn Hecht-Galinski: Auschwitz-Gedenkfeier ohne Russland

Am 27. Januar 1945, also vor genau 70 Jahren, wurde das weltweit wohl bekannteste Konzentrations- und Vernichtungslager der Nazis befreit. Die Befreier kamen in Uniform, es handelte sich um die Rote Armee. Das Grauen, dass die russischen Soldaten bisher selbst erlebt hatten, wurde durch die Eindrücke in Auschwitz um Längen übertroffen. Leichenberge, Gaskammern und entstellte menschliche Kreaturen. Um der Nachwelt authentische Eindrücke vermitteln zu können, filmten russische Kameramänner damals das Elend Eins zu Eins ab. Ein beispielloses Dokument der Zeitgeschichte. Jedes Jahr wird der Befreiung Auschwitz’ weltweit gedacht, und jedes Jahr bedankt die Welt sich dabei auch bei den Befreiern. ...

Video ansehen »

KenFM im Gepräch mit: René Zeyer („Armut ist Diebstahl“)

KenFM im Gepräch mit: René Zeyer („Armut ist Diebstahl“)

„Bevor man einen Kuchen verteilen kann, muss man ihn backen!“ Eines der häufigsten Argumente derer, die Verständnis für PEGIDA-Demonstranten haben oder selber zu ihnen zählen lautet, dass man vor allem auch jene Menschen beschützen müsse, die auf soziale Leistungen tatsächlich angewiesen seien. Wer jeden an die fetten Tröge des Sozialstaates heranlasse, nehme den wirklich Bedürftigen die letze Chance. Ja, es gibt sie, Menschen, die den Sozialstaat für einen Selbstbedienungsladen halten, die die Unterstützung nicht wirklich brauchen und auch nicht vorhaben, die in Anspruch genommene Hilfe nur auf Zeit zu nutzen, sondern für immer. Klassische Trittbrettfahrer. Menschen, die über wenig Ehrgeiz ...

Video ansehen »
Nach oben scrollen