Home / Interviews

Kategorieübersicht

Feed Subscription

Wladimir Zhdanov: Sehen ohne Brille – die Zhdanov-Methode

Wladimir Zhdanov: Sehen ohne Brille –  die Zhdanov-Methode

Sehen ohne Brille –  die Zhdanov-Methode Wladimir Georgievich Zhdanov im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Wladimir Zhdanov ist Professor an der internationalen, slawischen Akademie und Leiter des Instituts für praktische Psychologie und Psychoanalyse. Desweiteren ist er Doktor der Mathematik und der Physik mit dem Schwerpunkt Optik. An seinem Institut behandelt er Menschen mit jeder Art von Süchten ohne den Einsatz von Medikamenten – und der Wiederherstellung der Sehkraft bei Menschen, deren Sehfähigkeit eingeschränkt ist. Dies erreicht er ohne Operationen, Laser oder Brille. Die an diesem Institut entwickelten Methoden sind auf der ganzen Welt anerkannt – allerdings nicht bei den meisten ...

Video ansehen »

Doppelstandard der Meinungsfreiheit – Akif Pirincci im NuoViso Talk

Doppelstandard der Meinungsfreiheit – Akif Pirincci im NuoViso Talk

Der Böhmermannskandal bot den Protagonisten der deutschen Leitmedien die Gelegenheit, sich als glühende Verfechter der Meinungsfreiheit zu inszenieren. Als aber schon zuvor ein Mann die Meinungsfreiheit bis an die Schmerzgrenze nutzte und seine Lebensgrundlage riskierte und verlor, klatschten die Medien Applaus. Dieser Mann war Akif Pirinçci. Im NuoViso Talk mit Hagen Grell erklärt er seine Motive und den Doppelstandard der Meinungsfreiheit in Deutschland. Akif Pirinçci, das Enfant Terrible der deutschen Schriftstellerszene, kam als Sohn türkischer Eltern 1969 nach Deutschland. Als Schriftsteller wurde er Ende der 1980er bekannt und trat in die Öffentlichkeit. Mit Witz, Derbheit, Provokation und Mut sammelte er ...

Video ansehen »

NWO im Eiltempo? – RFID, Bargeldverbot, Bilderberger – Heiko Schrang im NuoViso Talk

NWO im Eiltempo? – RFID, Bargeldverbot, Bilderberger – Heiko Schrang im NuoViso Talk

Sie ist in aller Munde: George H. Bush, Barack Obama und Angela Merkel sprachen in der Vergangenheit mehrfach öffentlichtlich von einer neuen globalen Weltordnung. Dass dieses Ziel ernst gemeint ist, bezweifelten bisher viele Systemkritiker. Nachdem nun aber die Bilderberger öffentlich bekannt, das Bargeldverbot in der EU beschlossen und RFID-Chip-Werbung auf allen TV-Kanälen ist, müssen die Skeptiker zugeben: Eine Art „Neue Weltordnung“ NWO wird tatsächlich umgesetzt. Heiko Schrang – Publizist, Redner und Autor – spricht darüber mit Hagen Grell im NuoViso Talk. Die RFID-Chips galten jahrelang als „wilde Verschörungstheorie“ – auch in Systemkritikerkreisen. Zu absurd klang die Behauptung, die Eliten wollten ...

Video ansehen »

Dresden und die Bilderberger 2016

Dresden und die Bilderberger 2016

Götz Wittneben im Gespräch mit Andreas Beutel, Pythagoras-Institut, Dresden aus aktuellem Anlass vorgezogene #6 in der Reihe „Horizonte des Herzens“ Nach den bisherigen Gepflogenheiten fanden in den Präsidentschafts-Wahljahren die Konferenzen der sogenannten „Bilderberger“ – jenem internationalen Club von hochrangigen Industriellen, Politikern, Militärs und Mainstream-Medien – in den USA statt. So war es für viele, die das Treiben dieser Gruppe seit langem verfolgen, eine große Überraschung, als bekannt wurde, dass die diesjährige Konferenz vom 9. bis 12. Juni 2016 im Taschenbergpalais in Dresden stattfindet. Nicht irgendwo draußen, weiträumig abgeschottet, wie bei nahezu allen bisherigen Treffen, nein, diesmal mitten in der Stadt. ...

Video ansehen »

Andreas v. Bülow: Die deutschen Katastrophen

Andreas v. Bülow: Die deutschen Katastrophen

Auch 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges steht ein großer Teil der deutschen Politik (von der Außen- bis zur Innenpolitik) immer noch unter dem Einfluß und den Nachwirkungen dieses Krieges. Die Verantwortung für Kriegsverbrechen insbesondere in der Zeit des Nationalsozialismus’ liegt auch nach einem Dreiviertel Jahrhundert unverändert schwer auf den Schultern der Nachgeborenen und wird kontinuierlich politisch und ökonomisch instrumentalisiert. Zahlreiche Historiker haben sich den Ursachen des Aufkeimen des Nationalsozialismus’ und dem Aufstieg Adolf Hitlers gewidmet. Oftmals mangelt es in der Ursachenforschung allerdings an einer langfristigen Betrachtungsperspektive. Dr. Andreas von Bülow war von 1980 bis 1982 Bundesminister für Forschung ...

Video ansehen »

AbGEZockt war gestern! Matthias aus der Familie Kleespies bei SteinZeit

AbGEZockt war gestern! Matthias aus der Familie Kleespies bei SteinZeit

Die GEZ arbeitet ohne jede – auch nur vorstellbare – „Rechtsgrundlage“, da der so genannte „Rundfunkbeitragstaatsvertrag“ erstens kein Vertrag ist, weil keine zweite Vertragspartei definiert wurde und es zweitens keinerlei Belege dafür gibt, dass ein solcher Vertrag je von den Vertragsparteien unterschrieben wurde. Damit ist auch irrelevant, ob der „Rundfunkbeitragstaatsvertrag“ in so genannte „Landesgesetze“ überführt wurde, weil hier bereits die GRUNDLAGE eines solchen „Gesetzes“ fehlen würde, wenn es denn überhaupt möglich wäre, einen Vertrag als Gesetzesgrundlage zu definieren. Wir sehen also gerade am Beispiel der GEZ sehr deutlich, wie das System in Wahrheit arbeitet: Es hält sich an keinerlei Regeln ...

Video ansehen »

Kreativität & Autonomie – Prof. Dr. Manfred Spitzer

Kreativität & Autonomie – Prof. Dr. Manfred Spitzer

Götz Wittneben im Gespräch mit dem Gehirnforscher Prof. Manfred Spitzer. Unsere Gesellschaft liebt es kompliziert und teuer, wenn es um die Lösung von Problemen geht. Dabei bedarf es in der Regel nur ganz einfacher Grundbedingungen, um komplexe Prozesse wie Kreativität zu unterstützen. Der ärztliche Direktor der Psychiatrischen Universitätsklinik Ulm und Gehirnforscher Manfred Spitzer hält in diesem Gespräch ein Plädoyer für Naturerlebnis und Räume für’s Selber-Machen. Spitzer zeigt anhand von Studien auf, dass sich Stress und Kreativität umgekehrt proportional zueinander verhalten, also je höher der Stress, desto geringer die Kreativität. Lebendiges Grün in Form von Pflanzen allein, sei es nun der ...

Video ansehen »

Reporterin im Krieg gegen die Lügen – Maria Janssen im NuoViso Talk

Reporterin im Krieg gegen die Lügen – Maria Janssen im NuoViso Talk

Propaganda ist der Krieg auf der psychischen und der Informationsebene. Doch die Folgen von Propaganda können Leben kosten. Genau dieser Verlust und Schmerz machte aus der Grafikdesignerin Maria Janssen eine humanitäre Aktivistin und schlussendlich Reporterin für RT Deutsch. Ihre Familie lebt in Donezk, Verwandte und Freunde in der ganzen Ukraine. Sie erlebte, wie die Propaganda und die Machtergreifung des aktuellen Kiewer Regimes tausende Menschenleben forderten. Maria Janssen ist Redakteurin und Reporterin bei RT Deutsch. Schon während der Maidan-Unruhen wurde die ehemalige Grafikdesignerin skeptisch, warum gerade in einer wirtschaftlichen Aufschwungphase des Landes Teile der Bevölkerung ihre Unzufriedenheit auf die Straße tragen. ...

Video ansehen »

Außer Kontrolle: Asylheime, Verschuldung, Gefahren – Viktor Seibel im NuoViso Talk

Außer Kontrolle: Asylheime, Verschuldung, Gefahren – Viktor Seibel im NuoViso Talk

Die Presse schweigt und die Kanzlerin predigt weiter Durchhalten, doch die Asylkrise in Deutschland scheint längst aus allen Fugen geraten zu sein. Schlägerei, Krankheiten, Anspruchsdenken – die negativen Berichte über Migranten können nur noch wenig von den Mainstream-Berichten über glückliche Flüchtlingskinder und auf den Finderlohn verzichtende zugewanderte 1000-Euro-Finder aufgewogen werden. Die Stimmung brodelt. Umso wichtiger, die Wahrheit über die Situation aus erster Hand zu kennen. Viktor Seibel ist Russlanddeutscher und Friedensaktivist und arbeitete als Schichtführer in einem Flüchtlingsheim. Er spricht mit Hagen Grell im NuoViso Talk über seine Erlebnisse. Die Migranten, so berichtet Seibel, sind längst nicht so homogen, wie ...

Video ansehen »
Nach oben scrollen